Wer ist die Theaterpädagogin

Angelina Haug - Theatermacherin aus Überzeugung

Studierte vier Jahre Theaterpädagogik an der Akademie für darstellende Künste in Ulm.

 

Sammelte Einblicke in unterschiedliche Theaterwelten im theaterpädagogischen Zentrum in Berlin, dem Kreativhaus, am Kinder- und Jugendtheater Überzwerg in Saarbrücken, beim SWR in Baden-Baden, am Staatstheater in Stuttgart und bei Scharlatan, dem größten Unternehmenstheater Deutschlands mit Sitz in Hamburg.

 

Nach ihrem Aufbaustudium der Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin gründete sie 2007 das „Theater Papillon“. Seit dem leitet sie theaterpädagogische Projekte an Schulen, unterrichtet Kinder, Jugendliche und Erwachsene und war viele Jahre freie Mitarbeiterin des Eppinger Figurentheaters.

 

Unter ihrer Leitung sind zahlreiche Eigenproduktionen entstanden, wie zum Beispiel:

 

Jugendtheater-Produktionen:

„Vorsicht Anders“ – ein gesellschafts-kritisches Stück über das Missverständnis von Integration

„Gipfelstürmer, weil´s 5 nach 12“ – ein politisches Theaterstück über Macht und die Folgen von Ohnmacht

„Meine deine unsere Stadt“ – ein Stück über die Problematik des Aufwachsens "auf dem Land"

„Leben ist eine todernste Sache" - ein zeitkritisches Stück über die Frage, was das Leben sinnvoll macht

 

Kindertheater-Produktionen:

„Aus dem Leben eines Toastbrots“ – ein Stück über wahre Freundschaft

„Das verzauberte Amulett“ – ein Theaterstück über Gerechtigkeit

„Schneemann und Löwe“ – ein Stück zur Sensibilisierung für unsere Umwelt

„Stadt der Träume" - ein Theaterstück wie stark eine gute Gemeinschaft ist